Wagen Vergleichen

Vergleichen Sie zwei beliebige Fahrzeuge und holen Sie sich die Meinung unseres virtuellen Beraters;

Fahrzeug #1
Marke
Modell
Variante
Motor
Fahrzeug #2
Marke
Modell
Variante
Motor

Vergleichen Sie die ausgewählten Fahrzeuge
1997. - 2003.
D - Mittelklassewagen
Stufenheck, 4 Türe
Vorderradantrieb
Abzeichen
Herrstellung
Fahrzeugsklasse
Karroserie
Antrieb
Sicherheit
1998. - 2001.
D - Mittelklassewagen
Stufenheck, 4 Türe
Hinterradantireb

Marketing

Dimensionen und Silhouetten

4430 mm
1745 mm
1415 mm
378 Liter
378 Liter
63 Liter
Länge
Breite
Höhe
Gepäckraum (min)
Gepäckraum (max)
Tank
4471 mm
1739 mm
1415 mm
440 Liter
40 Liter
63 Liter
1997 Alfa Romeo 156
1998 BMW 3er

Motor

Diesel
4 - Reihenmotor, 2 Ventile pro Zylinder
Turbo
1910 cm3
105 PS
255 Nm
Motor
Kraftstoff
Konfiguration
Lufteinfluss
Hubraum
Leistung
Drehmoment
Diesel
4 - Reihenmotor, 4 Ventile pro Zylinder
Turbo
1951 cm3
136 PS
280 Nm

Eigenschaften (Schaltgetriebe)

Schaltgetriebe - 5 Gänge
1280 kg
10.5 s
188 km/h
7.8 l/100km
4.7 l/100km
5.8 l/100km
155 g/km
Getriebetyp
Leergewicht
Beschleunigung 0-100
Höchstgeschwindigkeit
Verbrauch (Innerorts)
Verbrauch (Außerorts)
Verbrauch (Kombiniert)
CO2 Emissionen
Schaltgetriebe - 5 Gänge
1375 kg
9.9 s
207 km/h
7.7 l/100km
4.5 l/100km
5.7 l/100km
152 g/km

Eigenschaften (Automatik Getriebe)

 
kg
s
km/h
l/100km
l/100km
l/100km
g/km
Getriebetyp
Leergewicht
Beschleunigung 0-100
Höchstgeschwindigkeit
Verbrauch (Innerorts)
Verbrauch (Außerorts)
Verbrauch (Kombiniert)
CO2 Emissionen
Automatik - 5 Gänge
1400 kg
10.3 s
207 km/h
9.2 l/100km
5.6 l/100km
6.9 l/100km
207 g/km

Kosten

600 EUR
Preis ab
1500 EUR

Meinung des virtuellen Beraters™

Allgemeine Stellungnahme

Zwei zweifellos ziemlich ähnliche Autos. Trotzdem haben die beiden auch eigene unterschieldiche Einzelheiten anzubieten. Da die beiden Fahrzeuge diesel als Leistungsquelle benutzen sowie 4 Türer Stufenheck Karosserieform im Rahmen demselben ' Mittelklassewagen' Segment besitzen, ist der größte Unterschied anderweitig organisierter Antrieb (Vorderradantrieb der durch Alfa Romeoimplementiert wird, beziehungsweise Hinterradantireb wenn es sich um BMW handelt). Unter der Haube des ersten befindet sich der Motor entwickelt von FIAT, 4-zylindrisches Aggregat mit 8 Ventilen und 105PS , wobei der andere 4-zylindrisches Aggregat mit 16 Ventilen und 136PS Produkt von BMW besitzt.

Sicherheit

Die Tatsache dass BMW an Euro NCAP (European New Car Assessment Programme) Testung –anders als sein Konkurrrent- teilnahm, können wir als Vorteil annehmen, da vier gewonnene Sterne zur Sicherheit besser sind als Ungewissheit. Es wäre außerdem wünschenswert die anderen Aspekte die Sicherheit betreffen sorgfältig zu prüfen. Die beiden Wagen sind Mittelklassewagen, was im Prinzip bezüglich der Sicherheit eine gute Lage bedeutet , was uns jedoch die Aufgabe uns für das eine oder das Andere Fahrzeug zu entscheiden nicht wirklich erleichtert. Im Gegensatz dazu, wenn es sich um Gewicht des Fahrzeuges handelt, die als Faktor öfters unterschätzt wird,zeigt deutsches Auto einen minimalen Unterschied und zwar 7% mehr Metall.

Zuverlässigkeit

Die Zuverlässigkeit auf der Ebene der ganzen Marke zu diskutiren ist nie dankbar. Man sollte jedoch erwähnen, dass BMW hier trotzdem besser drauf steht, zumindest was die Gesamtheit seiner Modelle angeht. Dies sind die Ergebnisse einiger unabhängiger Forschungen, wobei die Besucher unseres Webportals die Zuverlässigkeit der Marke Alfa Romeo sowie auch BMW, mit der selben Durchschnittsnote schätzen: 4.2 von 5 schätzen. Die unabhängigen Forschungen zeigten ebenso, dass das Modell 156 durschnittlich bezüglich der Zuverlässigkeit ist, wobei dass Modell 3er im selben Bereich steht.Außerdem denken die Halter der Fahrzeuge die vom selben Motor angetrieben werden wie italienisches Auto, dass er im Durchschnitt die Note 4.3verdient, wobei derjenige unter der Haube des Konkurrenten die Note 4.4 von 5 erreichte.

Fahreigenschaften & Wirtschaftlichkeit

BMW ist ein Stück agiler und erreicht die Geschwindigkeit von 100km/h in 0.6 Sekunden weniger als sein Konkurrent. Dabei beschleunigt er sogar bis 207 Kilometer pro Stunde, 19km/h mehr als es dem Konkurrenten gelingt. Wenn wir über die Sparsamkeit reden wirken die Sachen relativ ähnlich bei den beiden Fahrzeugen, da es im Durchschnitt 5.8 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer (49 Meilen pro Galon), im kombinierten Fahrmodus verbraucht.


Zum schluss

BMW scheint ein wenig zuverlässiger zu sein, doch dieser Unterschied ist gering. Die wichtigste Sache bei der Auswahl vom Auto sollte doch sowohl die aktive, als auch die passive Sicherheit sein. Meiner Meinung nach, wenn man alles in Betracht nimmt bietet deutsches Auto einen äußerst besseren Level der Sicherheit an, was ihn bereits zur besseren Auswahl macht auch wenn man die anderen Aspekte dieses Duells nicht berücksichtigt. Dieser Trend wird im weiteren Verlauf fortgesetzt, weil BMW etwas bessere Fahreigenschaften mit sich bringt, knapp genug zu sagen, dass er schneller ist. Dazu noch ein schöner Vorteil: er verbraucht viel weniger Kraftstoff! Alles in allem, gibt es hier nicht mehr viel zu sagen. Auswahl gibt es hier kaum. Es ist ein absoluter Sieg für den BMW. Dies war meine streng objektive Sicht die auf Informationen aus diesem Portal basiert ist. Die Aspekte wie Design, Praktikabilität, Wert des Brands und auch Fahrgefühl belasse ich Ihnen zur Bewertung. Sie haben ebenso die Gelegenheit in nur zwei Minuten zu erfahren welches Auto würde ich für Sie -aufgrund von allen wichtigen Kriterien- auswählen Virtueller Berater, aus einer Datenbank von 12.000+ verschiedenen Autos.

Checken Sie das Fahrzeug nach der Fahrgestellnummer

Folgen Sie uns

AutoManie Instagram

AutoManie Facebook

Unsere Datenbank enthält derzeit:

47weltberühmte Autobrands
1.565der separaten Fahrzeugsmodelle
2.275der Motoren verschiedener Hersteller
14.080der konkreten Fahrzeuge